Wer wir sind/ Was wir machen

TAMPEP / Informations-, Beratungs- und Gesundheitspräventionsarbeit für Migrantinnen in der Sexarbeit

TAMPEP bietet Unterstützung fuer Migrantinnen, die in der Sexarbeit tätig sind oder waren

Unsere Leistungen bieten wir in folgenden Sprachen an: 
  • Spanisch
  • Englisch
  • Rumänisch
  • Bulgarisch
  • Deutsch

Beratung und Unterstützung in anderen Sprachen bei Bedarf.

Wir bieten anonyme, kostenlose und unverbindliche muttersprachliche Beratung zu:

  • Anmeldung bei der Polizei und beim STD-Ambulatorium
  • Sozialversicherung und Steuern
  • Sicherem Arbeiten
  • Gesundheit
  • Aufenthalt und rechtlichen Fragen

Wir beraten dich auch gerne persönlich in unserem Büro. Außerdem können wir dich zur Registrierung bei der Polizei begleiten, zum STD-Ambulatorium oder anderen Stellen, wo du Unterstützung und Übersetzung brauchst. Du kannst uns einfach anrufen und einen Termin ausmachen.

Wir von LEFÖ/TAMPEP arbeiten seit Anfang der 1990er Jahre in der Beratungs- und Unterstützungsarbeit mit migrantischen Sexarbeiterinnen in Österreich. Wir fordern gleiche Rechte und eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen von SexarbeiterInnen. Dazu kämpfen wir seit Jahren gemeinsam mit Sexarbeiterinnen für rechtliche und soziale Verbesserungen und gesellschaftliche Akzeptanz von Sexarbeit und Sexarbeiterinnen. Wir wollen Sexarbeiterinnen auch in ihrem eigenen Selbstvertrauen stärken und unterstützen.

 

SEXARBEITERINNEN HABEN LUST... AUF IHRE RECHTE!